Besucherzähler

000575
Heute: 18
Diese Woche: 93
Dieser Monat: 467

15. Forum zur digitalen Datenanalyse

„Algorithmen – Werkzeuge eines neuen Denkens?“

Datum: 25.04.19

 

 

2019

 

2018

 

2017

 

2016

 

2015

 

2014

 

2013

 

2012

THD Theaterstück: "Proben für eine Heirat"

 

 

Die THD-Theatergruppe präsentiert: "Proben für eine Heirat"

Am Dienstag, den 10. Januar 2017 um 19:30 Uhr präsentierte die Theatergruppe der Technischen Hochschule unter der Leitung von Peter Glotz die Eigenproduktion "Proben für eine Heirat". Die Aufführung fand im Medienatelier der Hochschule statt.

Inhaltsangabe:

Werfen wir für einen Moment den Blick zurück ins zaristische Russland. In irgendeinem armseligen, gottverlassenen Provinztheater probt die Truppe jahrelang den einzig vorhandenen Akt und hofft Tag um Tag wenigstens auf den nächsten. Der Komponist ist Alkoholiker, und seinen Beteuerungen ist nie recht zu trauen. Trotzdem setzt das Theater ein Premierendatum an, das selbst Pessimisten für durchaus machbar halten. Natürlich hat es sich verrechnet, und das Unvermeidliche geschieht: Das Publikum erscheint, und die Sänger sehen sich gezwungen, den einzig verfügbaren Akt mit bloßer Pianoobligato-Begleitung aufzuführen. Nachdem der Vorhang nach dem ersten Akt gefallen ist, wird dem Publikum mitgeteilt, wie es weitergehe, erfahre es demnächst.

 

 

Akustik-Seminar

 

Im Fokus des 13. Deggendorfer Akustik-Seminars vom 14. Dezember standen aktuelle Verfahren und Technologien zu „3D-Audio“.

Sechs praxisbezogene Referate sowie Hörbeispiele und Demonstrationen vermittelten anschaulich den aktuellen Stand der Technologie und gaben Einblicke in zukünftige Zielsetzungen.

Dies academicus 2017

Vor rund 1.200 Gästen (Rekord!) wurden am 18. November im Rahmen des "Dies academicus" in der Deggendorfer Stadthalle Absolventen der Hochschule verabschiedet – diesmal waren es 971 -  und herausragende Leistungen gewürdigt.

Die THD-Big Band begleitete die Veranstaltung musikalisch und eine experimentelle Aufführung mit dem Namen „Roboterkommunikation im Showdesign“ bereicherte sie.